ipu  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE UNFALLNACHSORGE | Privatpraxis für Psychotherapie

ipg  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

konferenz gartenzimmer afrikazimmer mauritiuszimmer empfang

Betriebliche Gesundheitsförderung

Kurzzeitinterventionen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Bei diesem Angebot steht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (MA) eines Unternehmens ein vorher vereinbartes Kontingent an Sitzungen zur Verfügung. Kostenträger ist das Unternehmen. Die Interventionen beinhalten je nach Bedarf ein problemlöseorientiertes Vorgehen, die Stärkung von Bewältigungskompetenzen oder eine psychologische Diagnostik und Abklärung von Therapiebedarf. Ist eine Psychotherapie erforderlich, werden die MA bei der Aufnahme einer Psychotherapie unterstützt.

 

Bewährt hat sich eine Vorauswahl der MA durch z.B. die Sozialberatung oder die Arbeitsmedizin, die zuvor über das Konzept informiert werden.

 

Die Sitzungen werden ausschließlich von Psychologischen Psychotherapeutinnen bzw. -Psychotherapeuten entweder in der Zentrale in Köln oder bei einem ipu-Netzwerkpartner in dessen Praxis durchgeführt. In begründeten Einzelfällen finden auch Hausbesuche statt.

 

Die Therapeutinnen und Therapeuten unterliegen der Schweigepflicht, somit ist gewährleistet, dass keine inhaltlichen Informationen an den Arbeitgeber weitergegeben werden.

 

Nach Absprache kann eine Evaluation der Maßnahme durch das ipu erfolgen.

Aktuelles

 

Die nächste Fortbildung für Psychotherapeuten findet im November 2017 statt.

 

gartenzimmer

Kontakt

Dipl.-Psych.
Monika Jendrny,
Dipl.-Betriebsw. (FH) Heidrun Schell GbR


Mauritiussteinweg 1
50676 Köln

Telefon: 0221 969 20 39
Telefax: 0221 969 26 77
Email: info@unfallnachsorge.de